Erklärung über die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten

Der Datenschutz und insbesondere der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sind für uns extrem wichtig, daher möchten wir Sie über die Arten der Verarbeitung und des Schutzes personenbezogener Daten bei der Verwaltung der Webseite www.zchlegal.cz (nachfolgend „Webseite“) und bei der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters durch die Gesellschaft Z/C/H Legal v.o.s., advokátní kancelář mit Sitz in Národní 973/41, 110 00 Prag 1, Identifikationsnummer: 272 22 861 (nachfolgend „Z/C/H Legal“), informieren.

Identität und Kontaktdaten des Verwalters personenbezogener Daten

Verwalter personenbezogener Daten ist die Person, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und die sowohl den Zweck als auch die Mittel für die Datenverarbeitung festlegt. Verwalter personenbezogener Daten ist für die Zwecke des Betreibens der Webseite und für die Zwecke der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters die Gesellschaft Z/C/H Legal.

Personenbezogene Daten und Art und Weise der Erhebung personenbezogener Daten

Verarbeitung personenbezogener Daten beim Betreiben von Webseiten

Personenbezogene Daten sind nicht nur die grundlegenden Identifikationsdaten über eine natürliche Person wie z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer oder Geburtsdatum, sondern auch die IP-Adresse des Rechners und weitere Lokalisierungsdaten.

Während Ihres Besuchs auf unserer Webseite werden automatisch Informationen über die Nutzung der Webseite gesammelt und ausgewertet. Für statistische Erhebungen sowie zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität des Systems werden daher bei jedem Besuch unserer Webseite bestimmte Daten ausgewertet und gespeichert. Ihr Browser leitet beim Betreten unserer Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver weiter. Es handelt sich in diesem Fall unter anderem um das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die URL, die auf unsere Webseite verweist, die angezeigte Datei, das Volumen der weitergeleiteten Daten, den Typ und die Version des Browsers, das Operationssystem und Ihre IP-Adresse. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten gespeichert, die Sie im Rahmen des Besuchs auf unserer Webseite eingeben. Es ist nicht möglich, dass wir diese Daten einer bestimmten Person zuordnen.

Beim Betreiben unserer Webseite werden somit Ihre personenbezogenen Daten zwecks Ermittlung der Besucherzahlen oder Informationen über den Betrieb auf der Webseite sowie zwecks Verbesserung des Inhalts unserer Webseite gesammelt und verarbeitet.

Abgesehen vom Vorgenannten erheben und verarbeiten wir lediglich solche Daten, die Sie uns selbst durch Ausfüllen unseres Kontaktformulars im Umfang Vor- und Familienname, E-Mail-Anschrift und ggf. Telefonnummer mitteilen. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Beantwortung Ihrer Anfrage oder Anmerkung, wobei die personenbezogenen Daten bis zur Erledigung Ihrer Anfrage oder Anmerkung, höchstens jedoch für die Dauer von 3 Monaten gespeichert werden.

Wenn Sie das Kästchen „Chci získávat Z/C/H Legal newsletter“ (Z/C/H Legal-Newsletter abonnieren), dann werden wir Sie in das Verzeichnis unserer Abonnenten aufnehmen. Den Newsletter können Sie jederzeit durch Anklicken von „Odhlásit odběr Z/C/H Legal newsletteru“ (Z/C/H Legal-Newsletter abbestellen) in der Fußnote der E-Mail oder durch eine Mitteilung an die E-Mail-Adresse office@zchlegal.cz abbestellen.

Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters

Bei der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Zusammenhang mit Ihrem Insolvenzverfahren und mit der Erfüllung der Pflichten, die die allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften für uns als Insolvenzverwalter festlegen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für sämtliche mit der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters zusammenhängenden Tätigkeiten, für die Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Ablaufs des Insolvenzverfahrens und für die Führung der Insolvenzakte unerlässlich.

Im Zusammenhang mit Ihrem Insolvenzverfahren verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, und zwar insbesondere Ihre Identifikationsdaten sowie Kontaktdaten und alle weiteren Daten, die wir vom Insolvenzgericht zu Ihrer Person erhalten haben. Des Weiteren verarbeiten wir auch Daten über Ihre Vermögens- und Familienverhältnisse, über Ihre Arbeitsstelle oder Daten, die wir von Dritten im Rahmen deren Verpflichtung erhalten haben, dem Insolvenzverwalter in Einklang mit § 43 ff. Insolvenzgesetz Mitwirkung zu gewähren.

Ferner verarbeiten wir auch sämtliche technischen mit unserer gegenseitigen Kommunikation zusammenhängenden Daten, das heißt insbesondere Datum, Uhrzeit oder Dauer der gegenseitigen Kommunikation und eventuelle noch weitere Daten, die Sie uns während unserer Kommunikation mitteilen und die im Hinblick auf das Insolvenzverfahren von Bedeutung sind. Außerdem verarbeiten wir auch die Aufzeichnungen unserer gegenseitigen Kommunikation, also aufgezeichnete Telefongespräche und schriftliche Aufzeichnungen. Auf die Tatsache, dass Ihr Telefongespräch aufgezeichnet wird, werden Sie stets vor dem Gespräch hingewiesen. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Telefongespräch aufgezeichnet wird, dann können Sie die Aufzeichnung vor Beginn des Gesprächs ablehnen und sich mit uns über die E-Mail-Adresse insolvence@zchlegal.cz in Verbindung setzen.

Die Dauer der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Insolvenzverfahren beschränkt sich auf die Zeitspanne, in der wir Ihre Daten wirklich benötigen. Die vorgenannten personenbezogenen Daten werden wir daher während der Dauer Ihres Insolvenzverfahrens aktiv verarbeiten und nach Beendigung des Insolvenzverfahrens in Einklang mit den allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften archivieren.

Z/C/H Legal Newsletter

Auf unseren Webseiten können Sie mit Hilfe des Kontaktformulars unseren Newsletter mit Aktualitäten und Informationen über unsere Kanzlei sowie über Geschehnisse in der juristischen Welt abonnieren.

Über die E-Mail-Adresse, die Sie in unserem Kontaktformular angegeben haben, werden wir prüfen, ob Sie unseren Newsletter wirklich abonnieren möchten bzw. ob Ihre E-Mail-Adresse nicht missbraucht wurde. Zur Prüfung Ihres Interesses an unserem Newsletter werden wir an Ihre im Kontaktformular angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail übersenden, deren Erhalt Sie durch Anklicken des darin angeführten Links bestätigen können. Nach Bestätigung des Empfangs dieser E-Mail ist das Abonnement bestätigt.

Dieses Abonnement können Sie jederzeit durch Anklicken des Links „Odhlásit odběr Z/C/H Legal- Newsletter“ („Z/C/H Legal- Newsletter abbestellen“) in der Fußnote der E-Mail-Nachricht oder durch Übersendung einer Mitteilung an die E-Mail-Adresse office@zchlegal.cz kündigen.

Auftragsverarbeiter personenbezogener Daten

Das Betreiben von Webseiten oder die Ausübung der Tätigkeit des Insolvenzverwalters können wir alleine nicht bewältigen und aus diesem Grunde nehmen wir die Dienste anderer Firmen in Anspruch, die als Auftragsverarbeiter Ihrer personenbezogenen Daten fungieren.

Bei der Erbringung von Dienstleistungen und bei der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters helfen uns ausschließlich solche Dienstleister, die uns ausreichende Garantien dafür gewährt haben, dass sie personenbezogene Daten gemäß den Grundsätzen verarbeiten, nach denen auch wir uns richten.

Als Auftragsverarbeiter beim Betreiben von Webseiten sind insbesondere Dienstleister in den Bereichen Webhosting, Server- und Cloud-Dienstleistungen sowie Suchdienstleister tätig, die Z/C/H Legal bei Verbesserung und Optimierung der Nutzung deren Plattformen helfen (z. B. Google Analytics, Mail Chimp).

Auftragsverarbeiter bei der Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters sind insbesondere Dienstleister im Bereich des Programm-Supports oder des technischen Supports sowie insbesondere Dienstleister aus den Bereichen Verkauf bzw. Vermittlung des Verkaufs von Immobilien im Insolvenzverfahren tätig, allersamt Dienstleistungen, die für die Ausübung der Funktion des Insolvenzverwalters unerlässlich sind, die Z/C/H Legal helfen, einen ordnungsgemäßen Ablauf des Insolvenzverfahrens sicherzustellen.

Absicherung der Webseite

Die von uns eingesetzten technischen und organisatorischen Maßnahmen dienen dazu, dass sämtliche von Ihnen übermittelten Daten sowohl vor unwissentlicher als auch vor vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Vernichtung oder Zugriff durch Unbefugte geschützt werden. Die Z/C/H Legal entwickelt und verbessert durchgehend ihre Sicherheitsmaßnahmen in Einklang mit der technologischen Entwicklung. Zur Absicherung der Webseite nutzen wir das SSL-Protokoll, welches die Chiffrierung der zu übertragenden Daten sowie die Authentifizierung des Servers mit Hilfe von digitalen Zertifikaten sicherstellt.

Cookies

Beim Betreiben von Webseiten verwenden wir sog. Cookies-Dateien. Cookies sind die Informationen, die der Webserver an den Browser weiterleitet und die der Browser bei späteren Zugriffen auf diesen Server wieder zurück an diesen Webserver übermittelt.

Mit Hilfe von Cookies können Informationen zwischen den Zugriffen auf die Webseite gespeichert werden und diese Dateien helfen dem Server, den Browser des Besuchers und somit auch den Besucher an sich zu identifizieren, ggf. dessen Identifizierung auch nach dem Besuch der Webseite aufzubewahren. Wir verwenden folgende Cookies:

  • Funktions-Cookies – diese Cookies stellen die grundlegende Funktionalität der Webseite sicher, die Webseite könnte ohne Cookies nicht vollständig funktionieren (bei Absenz der Funktions-Cookies wären einige Funktionen der Webseite überhaupt nicht oder nur eingeschränkt vorhanden);
  • analytische Cookies – diese Cookies zählen die Besucher der Webseite und helfen dem Betreiber durch anonyme Datenerhebung, die Besucher besser zu verstehen und die Webseite durchgehend zu verbessern;
  • Marketing- Cookies – diese Cookies sammeln Informationen für eine bessere Anpassung der Werbung an Ihre Interessen, und zwar sowohl auf dieser Webseite auch außerhalb dieser Webseite.

Sie können die Cookies über Ihren Browser verwalten. Sie haben stets die Möglichkeit, die bereits gespeicherten Cookies zu löschen. Des Weiteren ist es in Abhängigkeit von Ihrem Browser möglich, die Nutzung von Cookies für eine konkrete Webseite einzuschränken, die Speicherung von Cookies einzuschränken oder Ihren Browser so einzustellen, dass nach dem Schließen des Browsers alle Cookies gelöscht werden.

Ihre Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie folgende Rechte ausüben:

Recht auf Zugriff

Auf der Grundlage Ihres Rechts auf Zugriff haben Sie das Recht darüber informiert zu sein, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten tatsächlich verarbeiten, dann haben Sie das Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Informationen, die die Datenverarbeitung betreffen.

Einen Bestandteil des Rechts auf Zugriff stellt ebenfalls das Recht auf Zurverfügungstellung einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten dar. Die erste Kopie Ihrer personenbezogenen Daten stellen wir Ihnen unentgeltlich zur Verfügung. Falls Sie das Recht auf Zugriff z. B. durch wiederholte unbegründete Anfragen missbrauchen sollten, sind wir berechtigt, vor der Erledigung Ihrer Anfrage eine Gebühr zu erheben, die den administrativen Kosten für die Erledigung der Anfrage entspricht.

Recht auf Korrektur oder Ergänzung

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, ungenau oder unvollständig sind, dann haben Sie ein Recht auf Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten.

Recht auf Übertragbarkeit

Das Recht auf Übertragbarkeit bedeutet, dass Sie uns beauftragen können, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns in einem strukturierten und maschinell lesbaren Format überlassen haben, an einen anderen Verwalter weiterleiten, sofern dies technisch möglich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Im Rahmen des Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken, sofern einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Sie haben Zweifel, ob Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, präzise sind; die Verarbeitung wird in dem Zeitraum eingeschränkt, in dem wir die Genauigkeit Ihrer personenbezogenen Daten prüfen;
  • Sie erheben Einwände gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten; die Verarbeitung wird in dem Zeitraum eingeschränkt, in dem wir prüfen, ob Ihr Einwand berechtigt ist;
  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten steht im Widerspruch zu den allgemein verbindlichen Vorschriften, Sie wünschen jedoch nicht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen;
  • Sie benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Im Rahmend es Rechts auf Löschung können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, sofern einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Ihre personenbezogenen Daten werden nicht mehr zu den Zwecken benötigt, zu denen wir die personenbezogenen Daten verarbeitet haben;
  • Sie widerrufen Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und wir haben keinen weiteren Grund für deren Verarbeitung;
  • Sie erheben Einwände gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und auf unserer Seite gibt es kein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Widerspruch zu den allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften;
  • uns wurde die Pflicht auferlegt, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht löschen, sofern auch weiterhin andere Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegen. Es handelt sich um eine Situation, in der die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche oder für die Erfüllung unserer rechtlichen Pflichten erforderlich ist, die uns die allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften auferlegen.

Recht auf Widerruf der Zustimmung

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verarbeiten, sind Sie jederzeit berechtigt, Ihre Zustimmung zu widerrufen.

Recht auf Erhebung von Einwänden

Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit Einwände erheben. Wenn Sie Ihr Recht auf Erhebung von Einwänden ausüben, werden wir Ihre Daten nicht verarbeiten, sofern wir nicht begründete Gründe für die Fortsetzung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder für die Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche nachweisen. Wenn Sie gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke des Direktmarketings Einwände erheben, werden unsere berechtigten Gründe nicht untersucht.

Recht auf Einlegen einer Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre sich aus den allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften ergebenden Rechte bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden, dann haben Sie das Recht, bei Úřad pro ochranu osobních údajů (Amt zum Schutz personenbezogener Daten/Datenschutzbehörde) mit Sitz in Pplk. Sochora 27, PLZ 170 00, Prag 7, www.uoou.cz, Beschwerde einzulegen. Durch die Geltendmachung der vorgenannten Rechte wird Ihr Recht auf Einlegen einer Beschwerde bei der Datenschutzbehörde in keiner Weise berührt.

Geltendmachung Ihrer Rechte

In allen Angelegenheiten, die die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten oder die Geltendmachung irgendeines Ihrer Rechte betreffen, können Sie sich an uns mit einer E-Mail an office@zchlegal.cz oder in Form eines Schreibens an die Zustellungsanschrift Z/C/H Legal v.o.s., advokátní kancelář, Prag 1, Národní 973/41, PLZ 110 00, wenden.